Ziele von REGIONET aktív

Ziel des Projektes
Regionet Aktív ist es, die wirtschaftliche Dynamik des Grenzraums zwischen Österreich und Ungarn wirksam zu beleben und eine nachhaltige Verbindung der österreichischen und ungarischen Wirtschaftsregionen im Projektgebiet zu etablieren. Diese allgemeine Gesamtziele sollen durch folgende spezifische Detailziele erreicht werden:

Förderung der Entwicklung und Vernetzung von KMU

Aufgrund ihrer Größe sind KMU stärker als Großunternehmen auf Kooperation innerhalb und zwischen den Branchen angewiesen. Durch Regionet Aktív sollen KMU bei ihrer positiven Entwicklung durch aktive Kooperationsunterstützung und Vernetzungsaktivitäten gefördert werden. Dieses Ziel ist nicht nur im Programmplanungsdokument verankert, sondern wurde auch bei der offiziellen Präsentation des Programms am 25.Jänner 2008 im Burgenland sowohl von der Vertreterin der EU-Kommission als auch vom Vertreter des ungarischen Ministeriums als ein zentrales Anliegen des Programms hervorgehoben.

Stärkung der Kleinregionen im Grenzraum

Basis der wirtschaftlichen Entwicklung des Grenzraums sind die Kleinregionen. Im Rahmen von Regionet sollen gemeinsame Methoden und Instrumente zur Stärkung und Förderung des Wirtschaftslebens in Kleinregionen entwickelt und umgesetzt werden. Zentrales Instrument wird in diesem Zusammenhang der Aufbau und die Entwicklung kleinregionaler Wirtschaftsnetzwerke mit den Schwerpunkten Kooperation, Kompetenzaufbau, Innovation und unternehmensübergreifendes Marketing sein.

Schaffung eines grenzüberschreitenden Wirtschaftsraumes

Ein grenzüberschreitende Wirtschaftsraum definiert sich vor allem über die Anzahl und Intensität von grenzüberschreitenden Geschäftsbeziehungen zwischen einer Vielzahl von Unternehmen. Ziel des gegenständlichen Projektes ist es deshalb, diese grenzüberschreitenden Wirtschaftsbeziehungen auf Basis der kleinregionalen Wirtschaftsnetzwerke gezielt und nachhaltig aufzubauen.

Aufbau einer institutionellen Kooperation und eines gemeinsamen Wissensmanagements

Eine nachhaltige gemeinsame Wirtschaftsentwicklung im Grenzraum kann nur funktionieren, wenn diese von den wesentlichen wirtschaftlichen und regionalen Institutionen des Grenzraums getragen wird. Durch Regionet Aktív soll diese Kooperation aufgebaut werden und eine gemeinsame Wissenbasis für erfolgreiche Instrumente und Methoden zur Vernetzung und Wirtschaftsentwicklung im Grenzraum geschaffen werden.

Schaffung von vorbildlichen Beispielen für die Vernetzung von KMU in Regionen

Ein besonderes Ziel von Regionet ist es, durch die gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Pilotaktivitäten in Zusammenarbeit mit regionalen kleinen und mittleren Unternehmen neue vorbildliche Modelle der regionalen Unternehmensvernetzung zu erarbeiten. Diese sollen auch über die Grenzen der Region hinaus kommuniziert werden und geeignet sein, auf europäischer Ebene als Vorbild und Best Practice Beispiel zu dienen.








*

Deutsch Magyar