ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Angebotserweiterung durch Kooperation mit komplementären regionalen Unternehmen
 
Hintergrund
Kunden wünschen sich verstärkt Gesamtlösungen für ihre Anliegen und möchten dafür einen Ansprechpartner zur Verfügung haben, der für sie die Umsetzung mit allen beteiligten Partner kompetent sicherstellt. Durch Kooperation mit komplementären Betrieben können regionale Unternehmen ihr Angebot ohne Zusatzinvestitionen auf einfachem Weg erweitern und so dem Kunden nicht nur ein besseres Angebot ermöglichen, sondern auch den regionalen Umsatz erhöhen.
 
Regionale Instrumente
  • Durchführung von themenbezogenen Workshops mit Unternehmen aus verwandten Produktbereichen
  • Aufbau von gemeinsamen Kooperationen zur gegenseitigen Erweiterung des Angebots
  • Mögliche Kooperationsbereiche:
    • Erweiterung des Handelssegments um regionale Produkte
    • Gesamtangebote im Baubereich (planen, bauen, installieren, einrichten, finanzieren, …)
    • Gesamtangebote im Umweltbereich (planen und umsetzen)
    • Gesamtangebote im Tourismus (kommen, nächtigen, erleben, sportlich begleiten, behandeln, etc.)
    • Gesamtangebote im Dienstleistungsbereich (Steuern, Recht, Förderung, etc.)
    • Etc.
  • Sammlung von Kundenwünschen, die von regionalen Unternehmen bisher nicht erfüllt werden konnten, da sie in diesen Bereichen nicht tätig sind
  • Gemeinsame Vermarktung der kooperativen Angebote der Region ohne Nennung der Unternehmen
  • Vermarktung mit Nennung der Unternehmen (nicht durch Regionet-aktiv förderbar)
 
 
Praxisbeispiel Marketing- kooperation
 
Ein regionales Werbemittelunternehmen, das vor allem auf Beschriftungen und Leuchtkästen spezialisiert war, erhielt immer mehr Anfragen von Kunden, die auch eine entsprechende werbliche Gestaltung benötigten. Über die regionale Wirtschaftplattform kam das Werbemittelunternehmen in Kontakt mit einer neuen regionalen Werbeagentur, die unter anderem auf den Bereich Werbegrafik spezialisiert war. Gemeinsam wurde in Verbund mit weiteren Unternehmen eine Marketingkooperation aufgebaut, die den Kunden nun ein kosteneffizientes Gesamtangebot für alle Anforderungen machen konnte. Mittlerweile konnten alle teilnehmenden Unternehmen durch gemeinsame Marketingauftritte ihren Kundenkreis bereits erheblich erweitern.
 
Grenz- überschreitende Perspektiven
Da vor allem ländlich geprägte Kleinregionen nur über eine überschaubare Anzahl von Unternehmen verfügt, müssen viele spezialisierte Produkte und Dienstleistungen aus weit entfernten Ballungszentren bezogen werden. Sehr oft finden sich diese aber auch geografisch nahe über der Grenze. Durch eine grenzüberschreitende Kooperation könnten Produkte und Dienstleistungen von Partnern einer grenzüberschreitenden Region mit angeboten werden und so die Wertschöpfung auf beiden Seiten erhöht werden.
 
Grenzüber-schreitende Instrumente
  • Erhebung von spezialisierten Produkten und Dienstleistungen in allen teilnehmenden Kleinregionen
  • Durchführung von Kooperationsworkshops zwischen Anbietern verwandter oder komplementärer Dienstleistungen
  • Unterstützung beim Aufbau langfristiger Kooperationen
  • Unterstützung beim gegenseitiger Vertrieb der Produkte und Dienstleistungen





*

Deutsch Magyar