Business Speed Dating

Business Speed Dating
 
Was ist der Anlaß?
Selbst in kleinen Regionen kennen sich viele Unternehmer/innen nicht persönlich. Und auch jene, die sich persönlich kennen, wissen trotzdem oft sehr wenig über die konkreten geschäftlichen Angebote und Leistungen der anderen regionalen Unternehmen. Regionale Geschäfts- und Wertschöpfungspotentiale bleiben dadurch ungenutzt.
Worin besteht das Instrument im Wesentlichen?
Im Rahmen eines Business Speed Dating haben die teilnehmenden UnternehmerInnen die Möglichkeit, innherhalb kurzer Zeit zahlreiche andere UntenrehmerInnen an einem Ort/Abend hintereinander kennenzulernen. Im Anschluss an das organisierte Speed Dating können vertiefende Einzelgespräche und Termine vereinbart werden. 
Was soll erreicht werden?
  • neue Geschäfte und zusätzlicher Umsatz für die teilnehmenden Unternehmen
  • neue Ideen und Kontakte für gemeinsame Kooperationen
  • gezielte gegenseitige Weiterempfehlung an weitere Geschäftspartner
  • zusätzlich hilfreiche Informationen durch den gegenseitigen Erfahrungsaustausch
  • Erhöhung des regionalen Geschäftsverkehrs und damit der regionalen Wertschöpfung
  • Verdichtung des Unternehmensnetzwerkes
Welche Vorbereitungsschritte sind erforderlich?
  • Einladung aller Unternehmen mindestens 6 Wochen vor dem Termin mit Anmeldeformular
  • Entgegennahme der Anmeldungen und Fixierung der Teilnehmer/innenliste
  • Professioneller Moderator, der einerseits den Ablauf erklärt  und die genaue Zeiteinhaltung (Taktung) sowie den korreken Wechsel überwacht.
  • Möglichkeit zu Einzelgesprächen im Anschluss

Wie wird es umgesetzt?
  • Organisation eines großen Saals mit ausreichen Tischen für die entsprechenden Zweiergespräche
  • Dauer ca. 3-4 Stunden
  • maximale Teilnehmerzahl 30-40 Personen
  • Dauer der Gespräche 3 Minuten (Unternehmen stellen sich je eine MInute vor, weitere Minute für fortführende Gespräche/Terminvereinbarung) 
  • Genaue Taktung der 3 Minuten - danach "Partnerwechsel"
  • Getränke- und Buffettisch, wo laufend Getränke geholt werden können
  • Begrüßung der Teilnehmer/innen vor, während oder nach der Veranstaltung
Welche ergänzenden Aktivitäten sind möglich?
  • Präsentation von weiteren Unterlagen der Unternehmen
Was ist wichtig für den Erfolg?
  • ausreichend Teilnehmer/innen durch schriftliche und anschließende telefonische Einladung der Teilnehmer/innen
  • ergänzende persönliche Einladung durch Mitglieder des Unternehmensnetzwerkes
  • professionelle Vorbereitung und Moderation des Programms
  • hochwertige Räumlichkeiten mit guter Atmosphäre
  • Sicherung des leiblichen Wohls (Essen und Getränke) für intensive Arbeitsgespräche
  • abschließender Fragebogen an alle Teilnehmer/Innen, um den Erfolg der Veranstaltung zu erheben und sichtbar machen zu können
Sinnvolle Folgeaktivitäten
  • regelmäßige (z.B. jährliche) Durchführung von Business Speed Datings, um den Vernetzungserfolg nachhaltig in der Region zu verankern
  • persönlicher Kontakt der Teilnehmer/innen nach einiger Zeit, um die tatsächlichen Ergebnisse der Gespräche zu evaluieren
 

 
 
Für welche Bereiche kann das Instrument eingesetzt werden?
Inhaltliche Eignung
Aufbau und Management des Netzwerks (O2B)
Organisation des Netzwerks
 
Außendarstellung und Information
 
Bindung der regionalen Wirtschaft zum Netzwerk
x
Vernetzung und Kompetenzaufbau (B2B)
Unternehmensvernetzung
x
Aufbau neuer Kooperations- und Geschäftsbeziehungen
x
Kompetenzaufbau
 x
Innovationsförderung
 
Regionsmarketing (B2C)
Regionsmarketing in der Region
 
Regionsmarketing außerhalb der Region
 
Zeitliche Eignung
Netzwerke im Aufbau
x
Regionale Eignung
kleinregional
x
Methodische Eignung
eigenständiges Instrument
x
etablierte regionale Netzwerke
x
regions-übergreifend
x
ergänzendes Instrument / Miniinstrument
 
ambitionierte regionale Netzwerke
 
Grenzüber-schreitend
x
 
 
 

Good Practice Business Speed Dating Bucklige Welt
 
Kurzbeschreibung (Was, wann, wo)
Die Veranstaltung Business Speed Dating fand im Pavillion der Linsberg Asia Therme in Bad Erlach statt. 

Nach den Begrüßungsworten des Obmanns der Wirtschaftsplattform Johann Ostermann erklärte der Moderator den Ablauf der Veranstaltung und achtete auf die genaue Einhaltung der 3-minütigen Taktung.

Nach dem Ende der offiziellen Termine ergibt sich noch bei einem Buffet Gelegenheit zur weiteren Kontakten und geschäftlichen Begegnungen.
Bild
Fotos unter: http://www.pbase.com/buckligewelt/speeddating_2010
zur Verfügung gestellt von Rasinger
Wichtig für den Erfolg (Besonderheiten)
Zum Business Speed Dating dürfen nicht mehr als 30- 40 Personen eingeladen werden, ansonsten dauert die Veranstaltung (das Wechseln der Gesprächspartner viel zu lange). Es ist auch wichtig, die genaue Zeittaktung einzuhalten.
Ergebnis
Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Unternehmen gaben an, neue Unternehmen aus der Region kennengelernt und Kontakte geknüpft zu haben.
Kontakt
Wirtschaftsplattform Bucklige Welt, wirtschaft@buckligewelt.at 
 
dd

Deutsch Magyar